Fahrgebiet Maas-Seen

Hafen und Fahrgebiet

Die Boote von Otter Easy Houseboats liegen im Jachthafen De Spaanjerd. Diese Marina ist perfekt für einen erholsamen und erlebnisreichen Urlaub auf dem Wasser. Kommen Sie an Bord, entdecken Sie die Maas, die Maas-Seen, die Städtchen und Städte an der Maas, sowie das Maastal. Das größte unentdeckte Wassersportgebiet der Niederlande fühlt sich manchmal ‘ausländisch’ an. Fahren, schwimmen, die Seele baumeln lassen, die Natur genießen, oder von einer Terrasse aus das Treiben vor Ort beobachten, das ist Urlaub pur. Auch wenn Sie den Hafen nicht verlassen, können Sie viel erleben.

 

Fahren auf der Maas

Das Regenrevier der Maas schlängelt sich wie ein roter Draht durch die Landschaft. Die Maas ist zu einem großen Teil, aber nicht überall befahrbar. In Richtung Norden fahren Sie zu Tal. Das Wasser fließt somit von Süd nach Nord. 

Die Strömungsgeschwindigkeit beträgt zwischen 1 und 2 Kilometer pro Stunde. Wenn es lange geregnet hat, kann die Strömung schnell einmal 4 bis 5 Stundenkilometer betragen und der Wasserstand etwas höher sein. Die Strömung machen die Maas ebenso interessant, wie die zahlreichen am Fluss liegenden Baggerseen. Nach Sonnenuntergang darf man nicht mehr auf den Maasplassen segeln.

 

RivierPark Maastal

Fahren in den Baggerseen ist einfach. Hier besteht keine Strömung. Man kann auf den vielen Terrassen an Land verweilen und alles genießen, was die Gastronomie zu bieten hat. Das Wasser in den Baggerseen ist im Mittel etwa 3 Meter tief. An einigen Orten ist es weniger tief, wie beispielsweise am Ufer der Roer und an der Mündung der unbefahrbaren Roer. An anderen Orten ist es wieder viel tiefer. Der Wasseralmanach 1 und 2 ist auf jedem Boot vorhanden. Im Almanach 2 finden Sie unter anderem Angaben über Wassertiefen. 

Die Natur des Flusses wird durch die Baggerseen und das Maastal geprägt. Das Maastal ist das Herz von Belgisch- und Niederländisch Limburg. Diese abwechslungsreiche Landschaft ist eine Ansammlung von alten Flussarmen, Vordeichen. Kiesbänken und Stromrinnen zwischen Maastricht und Kessenich,  einem etwa 40 Kilometer langen Teilstück zwischen der Grenze zu Belgien und den Niederlanden. An der Strecke befinden sich historische Dörfchen und schöne Wanderwege. Galloway Kühe sind in dieser Region auch in großer Zahl anzutreffen. 

 

Belgisch Limburg

Von der Maas aus können Sie via Ophoven nach Belgien gelangen, dem Beginn der prächtigen Grenzfluss- und Seen-Landschaft von Belgisch Limburg. Wenn Sie nach Belgien fahren möchten, sollten Sie mehrere Tage Zeit haben. Dank der Fähre Ophoven / Ohé en Laak können Sie schnell beide Ufer der Maas erreichen. Das herrliche Wandergebiet von Kessenich erwartet Sie bereits! 

 

Fahren auf den Maas-Seen

Fahren auf den Maas-Seen, einem Netzwerk von größeren und kleineren Seen, bietet die Gelegenheit, um bei Landgängen die Umgebung zu entdecken. Auf den Maas-Seen sind Motorjachten und Speedboote in der Ūberzahl. Schwimmen, Surfsport, Wakeboarden, mit dem Kajak zu einem Beachclub fahren oder am Strand liegen? Alles ist möglich, Sie haben die Wahl. Mit einer Fläche von über 3000 ha sind die Maas und die Maas-Seen das größte zusammenhängende Wassersportgebiet in den Niederlanden. Ũber schöne Fahrwege gelangt man von See zu See. Beispielsweise zu den trendy Terrassen am Nordplas, den  Restaurants am Boschmolenplas, oder auf den touristischen Zuiderplas. (Plas = See).

 

Fischen

Um vom Hausboot und den Ufern aus fischen zu dürfen, ist in Belgien und den Niederlanden ein Angelschein erforderlich. Hier können Sie einen Angelpass beantragen.

 

Liegeplätze

Am Ende eines erlebnisreichen Tages auf dem Wasser können Sie in einem Stadthafen anlegen, beispielsweise in Roermond, oder die Ruhe auf einem See genießen. Die verschiedenen Jachthäfen und Seen haben genügend freie Liegeplätze mit moderner Infrastruktur. Aber auch unmittelbar vor einer Stadt oder einem Städtchen haben Sie perfekt eingerichtete Liegemöglichkeiten. Ein Beispiel dafür ist Stevensweert, ein prächtiges Städtchen mit guten Einrichtungen. 

Hier erfahren Sie mehr:

Windgeschwindigkeiten und Windrichtung

 

Mehr Fragen?

Kontakt